Während sich die Telekom mit dem Speedport Smart 3 vor allem an Smart-Home-Besitzer richtet, geht sie mit dem Speedport Pro einen anderen Weg: Hier steht die Leistung im Vordergrund. Denn in dem Pro-Router stecken zwölf Antennen, die für eine starke WLAN-Leistung sorgen sollen.

Der Telekom Speedport Pro ist sowohl bei der Telekom als auch im freien Handel erhältlich. Der Mietpreis beim Provider liegt bei 9,95 pro Monat, der Kaufpreis bei 399,95 Euro). Online-Händler zahlen ab 300 Euro für den Router.

Speedport: Anzeige der Anrufliste – so geht’s

Wenn Ihr Telefon die Anrufliste nicht richtig oder nicht vollständig anzeigt, können Sie das auch in Ihrer Speedport-Router-Software nachsehen. Wo genau Sie diese praktische Funktion finden, zeigen wir Ihnen in diesem Praxistipp.

Auf Ihrem Speedport: Uhrzeit, Anzahl und Dauer der letzten Gespräche herausfinden
Gehen Sie in Ihrem Browser auf den Port speed.ip. Geben Sie Ihr Gerätepasswort ein. Lesen Sie, was Sie tun können, wenn Sie Ihr Speedport-Passwort vergessen haben. Klicken Sie im Menü auf „Details“. Dort finden Sie im Abschnitt „Telefonlisten“ die „Anrufliste“. Klicken Sie diese an. Hier sehen Sie den Zeitpunkt des Anrufs, die aufgelistete Rufnummer und die Dauer des Anrufs.

Mit dem Speedport Router können Sie Nummern sperren, wenn Sie zum Beispiel belästigt werden. Unsere Anleitung zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie dies in wenigen Minuten bewerkstelligen.

Rufnummern sperren am Speedport Router

Rufen Sie zunächst das Telefoniecenter der Telekom auf und melden Sie sich an. Dann starten Sie das Telefoniecenter und wählen Ihre eigene Rufnummer aus. In der Rubrik „Erreichbarkeit“ finden Sie den Button „Anrufersperre“. Hier können Sie nun Anrufe sperren, R-Gespräche, anonyme Anrufe sperren, und unten in der „Eigenen Nummer“ einen Eintrag zur „Negativliste“ hinzufügen. Nun müssen Sie nur noch die Rufnummer eingeben, mit dem Plus-Symbol bestätigen und auf „Schließen“ klicken.

Instagram ist eine der beliebtesten Social-Media-Plattformen, auf der mehr als 1 Milliarde Nutzer Fotos, Videos, Geschichten und vieles mehr teilen. Wenn Sie jedoch eine Pause von der Flut der „perfekten“ Momente aus dem Leben der anderen machen wollen, sollten Sie Ihr Instagram-Konto löschen. Instagram ist zu einem beliebten Medium geworden, um auf öffentliche Themen und soziale Belange aufmerksam zu machen. Außerdem hat die App eine große Fangemeinde unter den Millennials und ist extrem populär geworden. Doch genau wie bei Facebook und anderen Social-Media-Plattformen gibt es auch bei Instagram viele Beiträge, die Fake News und Fehlinformationen verbreiten. Das könnte einer der Gründe sein, warum Sie Ihr Instagram-Konto deaktivieren möchten oder einfach eine vorübergehende Pause von den sozialen Medien brauchen.

So löschen Sie Ihr Instagram-Konto ganz einfach

Wenn Sie sich eine Auszeit von den sozialen Medien gönnen möchten, können Sie die Instagram-App vorübergehend deaktivieren oder dauerhaft von Ihrem Mobiltelefon löschen. Beachten Sie, dass die Löschung Ihres Instagram-Kontos nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Alle Ihre Bilder, Videos und der Kontoverlauf, einschließlich Follower, Likes und Kommentare, werden dauerhaft gelöscht. Wenn du dich nach einer Pause wieder bei Instagram anmeldest, kannst du dich nicht mehr mit demselben Benutzernamen anmelden. Sobald Sie auf die Schaltfläche „Instagram-Konto dauerhaft löschen“ klicken oder tippen, werden alle Ihre Fotos, Kommentare, Likes und Follower dauerhaft entfernt. Bitte beachten Sie, dass diese Daten nicht wiederhergestellt werden können. Außerdem können sich Nutzer, die ihr Instagram-Konto endgültig löschen, in Zukunft nicht mehr mit demselben Nutzernamen anmelden. Wenn Sie mehrere Konten haben und ein Konto auf Instagram dauerhaft löschen möchten, klicken Sie auf den Benutzernamen dieses Kontos. Sie können das Konto in der oberen rechten Ecke der Seite „Ihr Konto löschen“ auswählen. Als Nächstes tippen oder klicken Sie auf die Option „Einstellungen“, die sich neben dem Benutzernamen befindet, und wählen dann „Abmelden“. Als Nächstes müssen Sie sich mit dem Konto anmelden, das Sie löschen möchten, und die oben genannten Schritte durchführen. Sie haben auch die Möglichkeit, die Seite direkt auf der Seite „Ihr Konto löschen“ vorübergehend zu deaktivieren, falls Sie Ihre Meinung ändern und Ihr Instagram-Konto nicht dauerhaft löschen möchten. Denken Sie daran, dass die Deaktivierung und Löschung eines Instagram-Kontos nur über die Webbrowser und jetzt auch über die Instagram-App möglich ist.

Diese Schritte ermöglichen es dir, eine Pause von Instagram zu machen und dein Konto dauerhaft zu löschen

1. Melden Sie sich zunächst über einen Computer oder ein Mobiltelefon bei Instagram.com an. Instagram erlaubt es Ihnen nicht, Ihr Konto von seiner App aus zu löschen.
2. Klicken Sie auf die Seite zum Löschen Ihres Kontos
3. Wählen Sie eine Antwort aus dem Dropdown-Menü auf Warum löschen Sie Ihr Konto?
4. Anschließend werden Sie aufgefordert, Ihr Passwort einzugeben.
5. Klicken Sie auf Mein Konto dauerhaft löschen So deaktivieren Sie Ihr Instagram-Konto vorübergehend Wenn Sie nur eine kleine Pause von Instagram einlegen möchten, können Sie Ihr Konto auch für eine Weile deaktivieren. Sie können die Option der vorübergehenden Deaktivierung wählen, die es Nutzern ermöglicht, ihr Konto für eine gewisse Zeit zu deaktivieren und später wieder darauf zuzugreifen. Ihr Profil, Ihre Fotos, Videos, Kommentare und Likes werden für eine kurze Zeit vor anderen Nutzern verborgen und erscheinen wieder, sobald Sie Ihr Instagram-Konto reaktivieren.

Um Ihr Instagram-Konto vorübergehend zu deaktivieren, führen Sie die folgenden Schritte aus

1. Zuerst müssen Sie sich über einen Webbrowser auf Ihrem Handy oder Ihrem Computer bei Ihrem Instagram-Konto anmelden, indem Sie https://instagram.com aufrufen.
2. Klicken Sie dann auf Ihr Profilsymbol in der oberen rechten Ecke
3. Wählen Sie die Option Profil bearbeiten.
4. Scrollen Sie dann nach unten und tippen oder klicken Sie unten rechts auf die Schaltfläche Mein Konto vorübergehend deaktivieren.
5. Instagram zeigt Ihnen dann eine Seite mit einem Dropdown-Menü neben „Warum deaktivieren Sie Ihr Konto?
6. Wählen Sie eine Option aus dem Menü aus und geben Sie dann Ihr Passwort erneut ein.
7. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü folgende Optionen aus: „Ich kann keine Leute finden, denen ich folgen kann“, „Ich mache mir Sorgen um meine Daten“, „Ich brauche einfach eine Pause“, „Datenschutzbedenken“ usw. Sie können auch die Option „Etwas anderes“ wählen, wenn Sie keinen bestimmten Grund für die vorübergehende Deaktivierung Ihres Kontos angeben möchten.

8. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche „Konto vorübergehend deaktivieren“, um den Deaktivierungsvorgang abzuschließen.

Sie können Ihr Instagram-Konto nicht über die Instagram-App auf Ihrem Mobiltelefon deaktivieren. Wenn das Konto jedoch deaktiviert wurde, können Sie es wieder aktivieren, indem Sie sich einfach wieder anmelden. Bitte beachten Sie, dass alle Ihre Instagram-Profilbilder, Fotos, Kommentare, Likes usw. verborgen bleiben, bis Sie Ihr Konto wieder aktivieren. Instagram gibt außerdem an, dass Sie Ihr Instagram-Konto nur einmal pro Woche vorübergehend deaktivieren können. Instagram bietet den Nutzern auch die Möglichkeit, ihre Beiträge privat zu machen oder Personen zu blockieren. Wenn Sie Ihr Konto nicht deaktivieren möchten, können Sie jederzeit Ihre Privatsphäre-Einstellungen und Präferenzen anpassen. Instagram hat im letzten Jahr versucht, die Zahl der Deaktivierungen und Löschungen von Konten zu verringern. Der zu Facebook gehörende Social-Media-Riese hat vor kurzem die Funktion „Einschränken“ eingeführt, mit der Nutzer Personen, die sie durch das Posten von anstößigen Inhalten oder beleidigenden Kommentaren belästigen, stoppen oder blockieren können. Der Social-Media-Gigant hat außerdem eine Funktion „Caption Warning“ (Bildunterschriften-Warnung) eingeführt, um anstößige Bildunterschriften zu kennzeichnen.