Was ist das Tool zum Entfernen bösartiger Software und brauche ich es?

Einmal im Monat erscheint in Windows Update eine neue Version des Tools zum Entfernen bösartiger Software. Dieses Tool entfernt einige Malware von Windows-Systemen, insbesondere solche auf denen keine Antivirenprogramme installiert sind.

Tool kein Ersatz für Antivirenprogramm:

Beachten Sie, dass dieses Tool kein Ersatz für ein solides Antivirenprogramm ist. Es läuft nicht immer automatisch im Hintergrund und erkennt nur wenige spezifische und weit verbreitete Arten von Malware.

Was ist das Tool zum Entfernen bösartiger Software?

Microsoft veröffentlicht eine neue Version dieses Tools am zweiten Dienstag eines jeden Monats – also am „Patch Tuesday“. Es erscheint nur als ein weiterer Patch in Windows Update, aber es ist wichtig das windows tool zum entfernen bösartiger software ausführen zu lassen und Ihren Computer regelmäßig zu prüfen. Wenn Sie Ihren Computer so eingestellt haben, dass er Windows Updates automatisch installiert, wird er automatisch installiert. Wenn Sie Updates manuell installieren, haben Sie sie wahrscheinlich als Teil des manuellen Aktualisierungsprozesses installiert – es wird als ein wichtiges Update betrachtet, nicht nur als ein empfohlenes.

Windows Tool im Hintergrund:

Nachdem Windows die neueste Version des Microsoft Tools zum Entfernen bösartiger Software heruntergeladen hat, wird es automatisch im Hintergrund ausgeführt. Dieses Tool sucht nach bestimmten, weit verbreiteten Arten von Malware und entfernt sie, wenn sie gefunden wird. Wenn alles in Ordnung ist, führt Windows das Tool im Hintergrund aus, ohne Sie zu stören. Wenn es eine Infektion findet und behebt, zeigt das Tool einen Bericht an, der Ihnen mitteilt, welche bösartige Software erkannt wurde, und wird nach dem Neustart des Computers entfernt.

Microsoft führte dieses Tool bereits in den Tagen von Windows XP ein, als Windows noch sehr unsicher war – die erste Version von Windows XP hatte nicht einmal eine standardmäßig aktivierte Firewall.

Auf der Microsoft-Seite zum Entfernen bösartiger Software steht: „Dieses Tool überprüft Ihren Computer auf Infektionen durch bestimmte, weit verbreitete bösartige Software (einschließlich Blaster, Sasser und Mydoom) und hilft, die Infektion zu entfernen, wenn sie gefunden wird.“

Malware bei Windows identifizieren

Unterschiedliche Arten von Malware:

Beachten Sie die drei Arten von Malware, die hier 2014 noch beschrieben werden – das waren weit verbreitete Würmer, die 2003 und 2004, vor zehn Jahren, viele Windows XP-Systeme infizierten. Microsoft hat dieses Tool eingeführt, um diese weit verbreiteten Würmer und andere gängige Arten von Malware aus dem Windows XP-System ohne installierte Antivirensoftware zu entfernen.

Muss ich dieses Tool ausführen?

Sie sollten sich um dieses Tool keine Sorgen machen müssen. Stellen Sie Windows so ein, dass Updates automatisch installiert werden, oder lassen Sie sich von Windows über Updates informieren und installieren Sie diese zusammen mit den anderen neuen Sicherheitsupdates, wenn sie jeden Monat erscheinen.

Das Tool überprüft Ihren Computer im Hintergrund und bleibt still, wenn alles in Ordnung ist.

Alles, was Sie tun müssen, ist sicherzustellen, dass das Update von Windows Update installiert wird. Sie müssen sich keine Sorgen machen das Tool manuell auszuführen. Dieses Tool läuft im Hintergrund und scannt alles, was Sie öffnen, so dass es mit anderen Antivirenprogrammen kompatibel ist und diese nicht stört.

Warum Sie noch einen Antivirus benötigen: 

Dieses Tool ist bei weitem nicht der Ersatz für einen Antivirus. Es deckt nur bestimmte Arten von Malware ab, so dass nicht alle Infektionen beseitigt werden. Es scannt auch nur schnell die normalen Standorte nach der Malware und nicht das gesamte System. Schlimmer noch, das Tool läuft nur einmal im Monat und scannt nicht im Hintergrund. Das bedeutet, dass Ihr Computer infiziert werden könnte und erst einen Monat später, wenn eine neue Version des Tools eintrifft, behoben wird.

Das Malicious Software Removal Tool ist eine Waffe, mit der Microsoft Würmer und andere bösartige Malware von infizierten Systemen entfernt, damit sie jahrelang nicht infiziert bleiben. Es ist kein Werkzeug, das Ihnen hilft, Sie bei der täglichen Computerbenutzung zu schützen. Wenn Sie die vollständige Liste der von ihm entfernten Malware sehen möchten, können Sie das Tool herunterladen, es manuell ausführen und nach dem Ausführen einer Überprüfung auf den Link „Detaillierte Ergebnisse der Überprüfung anzeigen“ klicken, um alle verschiedenen Arten von Malware zu sehen, auf die es überprüft wurde.

Manuelles Ausführen des Tools und Anzeigen von Protokollen: 

Sie müssen das Tool nicht manuell ausführen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Computer infiziert ist, sollten Sie ihn besser mit einem speziellen Antivirenprogramm scannen, das viel mehr Malware erkennen kann. Wenn Sie das Tool wirklich manuell ausführen möchten, können Sie es von der Download-Seite von Microsoft herunterladen und wie jede andere.exe-Datei ausführen.

Wenn Sie das Tool auf diese Weise ausführen, sehen Sie eine grafische Oberfläche. Das Tool führt einen Schnellscan durch, wenn Sie es im Hintergrund ausführen, aber Sie können auch einen vollständigen oder benutzerdefinierten Scan durchführen, um Ihr gesamtes System oder bestimmte Ordner zu scannen, wenn Sie es manuell ausführen.

Nachdem das Tool ausgeführt wurde – entweder manuell oder automatisch im Hintergrund – erstellt es eine Protokolldatei, die Sie einsehen können. Sie können diese Datei in Notepad oder einem anderen Texteditor öffnen, um die Ergebnisse der Überprüfung zu sehen. Wenn Sie eine weitgehend leere Protokolldatei ohne Problemberichte sehen, hat das Tool keine Probleme erkannt.

Aus diesem Grund taucht das Tool zum Entfernen bösartiger Software in Windows Update immer wieder auf. Du solltest niemals auf dieses Tool achten müssen. Solange Sie ein gutes Antivirenprogramm ausführen, wird es jeden Monat einen schnellen Doppelcheck im Hintergrund durchführen und Sie nicht stören.