Das Graph-Protokoll enthüllt eine verallgemeinerte Schicht-2-Lösung

Das Graph-Protokoll enthüllt eine verallgemeinerte Schicht-2-Lösung für Ethereum

Die neue Lösung, die ähnlich wie Lightning Network und Raiden konzipiert ist, wird über Zustandskanäle funktionieren.

Das Graphennetzwerk wird bereits von DeFi-Giganten wie Uniswap, DAOstack und Aragon genutzt.
Die Lösung wird die mit Anreizen versehenen Knoten, die „Indexer“ genannt werden, nutzen und sich auf sie stützen, um einen sicheren dezentralisierten Betrieb zu gewährleisten.

The Graph hat angekündigt, dass sie in Erwartung eines Sicherheitsaudits mithilfe von Bitcoin Revolution durch Consensys Diligence eine neue Open-Source-Layer-2-Lösung für ihr Mainnet-Protokoll einführen werden. Die Lösung wurde im Rahmen einer Partnerschaft mit State Channels, Connext und Consensys Mesh R&D entwickelt.

Das Diagramm führt die Layer-2-Lösung ein

Gemeinsam behaupten sie, ein modernes, Peer-to-Peer-Mikrozahlungsprotokoll geschaffen zu haben, mit dessen Hilfe Ethereum auf Tausende von Transaktionen pro Sekunde skaliert werden kann. Die Stiftung Ethereum spielte auch bei der Prüfung der Umsetzung des Protokolls eine Rolle.

Die Lösung basiert auf staatlichen Kanälen, einem Technologiekonzept, das zuvor von Bitcoin’s Lightning Network und Ethereum’s Raiden verwendet wurde. Im Gegensatz zu regulären Krypto-Zahlungen ermöglichen die staatlichen Kanäle den Teilnehmern effektive, schnelle und billige Off-Chain-Transaktionen, mit allen Vorteilen einer On-Chain-Implementierung.

Das Netzwerk des Graphen nutzt Knotenpunktbetreiber, die „Indexer“ genannt werden, die einen Anreiz haben, die besten Ergebnisse zu einem möglichst niedrigen Preis zu liefern. Die Benutzer können Indexer anzapfen, um mit dem Graph-Netzwerk für Transaktionen, bedingte Mikrozahlungen und Bescheinigungen zu interagieren. Indexierer werden für ihre Bemühungen bei der Ausführung der Software und der Optimierung der Datenbank belohnt.

Da das Ethereum-Ökosystem auf der Suche nach effektiven Layer-2-Lösungen ist, ist The Graph Network ein echter Mitbewerber auf dem Markt.

Einige der größten Akteure im Bereich DeFi nutzen es bereits, wie Uniswap, DAOStack, Balancer und Aragon.

Die Gasvolatilität verursacht einen erheblichen Druck auf Benutzer und dezentralisierte Protokolle, eine Lösung für die rapide abnehmende Nutzbarkeit von Ethereum bei Bitcoin Revolution zu entwickeln. Das Ökosystem ist hin- und hergerissen zwischen dem Warten auf Ethereum 2.0 oder der schnellen Implementierung allgemeiner Layer-2-Lösungen wie zkRollup, Raiden und jetzt The Graph Network.